0251 836499-1
logo_orangeHerzlich Willkommen bei dem
AStA der Fachhochschule
Münster!
 
youtube

Kulturkalender

Laden… Laden…

 

In unserem Kulturkalender findet ihr aktuelle Veranstaltungen und Events rund um das Thema Alltag, Kultur und Studium in Münster.

BLAU= Eintritt frei!
GELB= Kulturelle Initiativen
GRÜN= Umwelt und Nachhaltigkeit
ORANGE= AStA FH Veranstaltungen

Aktuelles

10733957_765642576805695_539719233173627092_n

12. April 2017

Das AStA-Büro macht Osterferien!

Wegen der Ostertage hat das Büro des AStA von Donnerstag den 13.04. bis einschließlich Dienstag den 18.04. geschlossen. Euer AStA-Team wünscht euch schöne Osterferien!

weiterlesen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

Das AStA-Büro macht Osterferien!

Wegen der Ostertage hat das Büro des AStA von Donnerstag den 13.04. bis einschließlich Dienstag den 18.04. geschlossen.

Euer AStA-Team wünscht euch schöne Osterferien!

einklappen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

10. April 2017

Vom 10.04. bis 21.04. keine Sozialberatung

Die Sozialberatung des AStA ist im Urlaub, weshalb alle Termine von Montag dem 10.04. bis Freitag den 21.04. ausfallen! Wir bitten um Verständnis.

weiterlesen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

Vom 10.04. bis 21.04. keine Sozialberatung

Die Sozialberatung des AStA ist im Urlaub, weshalb alle Termine von Montag dem 10.04. bis Freitag den 21.04. ausfallen!

Wir bitten um Verständnis.

einklappen
Frauenhistorische Stadtrundgänge Muenster SoSe 2017

29. März 2017

Frauenhistorische Stadtrundgänge von Frauen für Frauen

Wir, die AG Frauengeschichte Münster, das Autonome Frauenreferat des Uni-AStA und das Gleichstellungsreferat des FH-AStA Münster laden alle interessierten Frauen zu den Rundgängen mit monatlich wechselnden Schwerpunkten mittwochs von 16.30 – ca. 18.00 Uhr  ein: […]

weiterlesen
Frauenhistorische Stadtrundgänge Muenster SoSe 2017

Frauenhistorische Stadtrundgänge von Frauen für Frauen

Wir, die AG Frauengeschichte Münster, das Autonome Frauenreferat des Uni-AStA und das Gleichstellungsreferat des FH-AStA Münster laden alle interessierten Frauen zu den Rundgängen mit monatlich wechselnden Schwerpunkten mittwochs von 16.30 – ca. 18.00 Uhr  ein:

April 2017: Trotz Fleiß kein Preis!

Mai 2017: Die kurze Zeit der Täufer*innen …

Juni 2017: Münsters Kunst und Kultur schaffende Frauen

Juli 2017: Frauengeschichte(n) entlang des Aa-Seitenwegs.

Aug. 2017: Göttinnen – Heilige – Huren ?

Sept. 2017: Münsters Kunst und Kultur schaffende Frauen.

Weitere Infos

Wir treffen uns mittwochs um 16.30 Uhr am Eingang zum Fürstenberghaus, Domplatz; der Teilnahmebeitrag beträgt 6,00 €, ermäßigt 4,00 €. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommt einfach vorbei.
Infos: 0176/50195257

einklappen
Jetzt Rede Ich 3_Plakat

Jetzt rede ich! – Rhetoriktraining für internationale Studierende

Jetzt rede ich! Rhetoriktraining für internationale Studierende an zwei Nachmittagen! | 05.04 und 06.04.2017 | jeweils 16:30 – 19:30 Uhr | Teil 1 Im ersten Teil beschäftigen wir uns mit den Rede-Vorbereitungen. Dazu gehören eine systematische Herangehensweise und strukturierte Planung, die Auftragsklärung (Was und wozu rede ich eigentlich?), der sinnvolle Aufbau meines Vortrags und wie […]

weiterlesen
Jetzt Rede Ich 3_Plakat

Jetzt rede ich! – Rhetoriktraining für internationale Studierende

Jetzt rede ich!

Rhetoriktraining für internationale Studierende an zwei Nachmittagen!

| 05.04 und 06.04.2017 | jeweils 16:30 – 19:30 Uhr |

Teil 1
Im ersten Teil beschäftigen wir uns mit den Rede-Vorbereitungen. Dazu gehören eine systematische Herangehensweise und strukturierte Planung, die Auftragsklärung (Was und wozu rede ich eigentlich?), der sinnvolle Aufbau meines Vortrags und wie ich den roten Faden im Blick behalte. Außerdem besprechen wir, wie man Stressoren und Nervosität in den Griff bekommen kann.

Teil 2
Im zweiten Teil geht es dann zur Sache: mit einem vorbereiteten (oder improvisierten) Text darf sich jede*r vor der Gruppe ausprobieren und wird individuell gecoacht. Dazu gibt es zahlreiche Profi-Tipps zum souveränen Auftreten und zum Einsatz des Körpers und der Stimme, von denen die gesamte Gruppe profitiert. Keine Sorge: das Ganze soll auch Spaß machen!

Leitung: Nikola Siller, Politikwissenschaftlerin M.A., Systemische Beraterin (SG) und Supervisorin, Rhetorik- und Kommunikationstrainerin

einklappen
11910911_901384819898136_2230663858676886603_o

8. Februar 2017

Referate zu besetzen!

Wir suchen eine*n neue*n Referent*in für das Referat „Kommunikation“! Bei Interesse schreibt einfach eine Email an vorsitz@astafh.de mit Informationen zu eurer Person. Ausschreibung Kommunikation

weiterlesen
11910911_901384819898136_2230663858676886603_o

Referate zu besetzen!

Wir suchen eine*n neue*n Referent*in für das Referat „Kommunikation“! Bei Interesse schreibt einfach eine Email an vorsitz@astafh.de mit Informationen zu eurer Person.

Ausschreibung Kommunikation

einklappen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

18. Januar 2017

Sozialberatung fällt aus!

Unsere Sozialberatung fällt vom 16.01.2017-22.01.2017 krankheitsbedingt aus!

weiterlesen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

Sozialberatung fällt aus!

Unsere Sozialberatung fällt vom 16.01.2017-22.01.2017 krankheitsbedingt aus!

einklappen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

4. Januar 2017

Podiumsdiskussion – Flucht und Ankunft in Münster

Donnerstag, den 12.01.2017 // 18.30 Uhr // Großer Hörsaal, Hüfferstiftung

Bei der Veranstaltung werden unterschiedliche Perspektiven zur Flucht und Ankunft in Münster hinterfragt und die Gäste werden von ihren verschiedenen Erfahrungen berichten. Zudem wird es Raum geben, eigene Fragen zu stellen. […]

weiterlesen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

Podiumsdiskussion – Flucht und Ankunft in Münster

Donnerstag, den 12.01.2017 // 18.30 Uhr // Großer Hörsaal, Hüfferstiftung

Flucht und Ankunft als ein zentrales Thema, das uns alle betrifft!

Fliehen und Ankommen sind gesellschaftliche Themen, die in der aktuellen Debatte leider immer wieder untergehen, in unserer Gesellschaft aber in den nächsten Jahren immer weiter Handlungsbedarf erzeugen werden.

Bei der Veranstaltung werden unterschiedliche Perspektiven zur Flucht und Ankunft in Münster hinterfragt und die Gäste werden von ihren verschiedenen Erfahrungen berichten. Zudem wird es Raum geben, eigene Fragen zu stellen.

Referent*innen auf dem Podium:
– Ein*e Vertreter*in vom Sozialamt der Stadt Münster
– Frau Prof. Dr. phil. Kulkanti Barboza von der FH Münster / Fachbereich Sozialwesen
– Hossam Sadieh, Geflohener
– Florian Tenk, Bündnis gegen Abschiebung

Moderation:
– Fabian Bremer

einklappen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

Filmvorführung: Rettung auf der Todesroute mit Vortrag von Nadia Kailouli

Montag, den 09.01.2017 // 19.30 – 21.30 Uhr // Großer Hörsaal, Hüfferstiftung

Nadia Kailouli zeigt uns ihren Film über die SOS Mediterranee
und erzählt uns im Anschluss von ihrem Erleben und den Dreharbeiten. […]

weiterlesen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

Filmvorführung: Rettung auf der Todesroute mit Vortrag von Nadia Kailouli

Montag, den 09.01.2017 // 19.30 – 21.30 Uhr // Großer Hörsaal, Hüfferstiftung

Nadia Kailouli zeigt uns ihren Film über die SOS Mediterranee
und erzählt uns im Anschluss von ihrem Erleben und den Dreharbeiten.

Nadia ist Reporterin. Für 3 Wochen geht sie an Board der Aquarius. Ein Schiff, das Flüchtlinge in Seenot rettet. Die Flüchtlingskrise beschäftigt sie schon lange: mehr beruflich als privat. Sie hat Klamotten gespendet, das war’s. Aber die Menschen bei SOS MEDITERRANEE zeigen vollen Einsatz mit einem Ziel: Menschen vor dem Ertrinken zu retten. Unterwegs auf der gefährlichsten Route im Mittelmeer zwischen Italien und Libyen.

Nadia will wissen, was das für Menschen sind, die sich so sehr humanitär engagieren. Und sie will selbst erfahren, was es mit ihr macht, wenn man dem Schicksal, Menschenleben zu retten, näher kommt als über Nachrichten. Sie möchte die Geschichten der Flüchtlinge erfahren, die ihr Leben riskieren, um die Chance auf ein neues besseres Leben zu bekommen. Menschen, die sich in Plastikboote zwängen und sich auf eine lebensgefährliche Überfahrt auf eine ungewisse Reise begeben – dort, wo schon tausende von ihnen gestorben sind.

einklappen

22. Dezember 2016

Fröhliche Weihnachten

Der AStA wünscht allen eine fröhliche Weihnachtszeit, ein schönes Endjahresfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Die Einrichtungen des AStA bleiben von Freitag, den 23.12.2016 bis einschließlich Montag, den 02.01.2017 geschlossen.

weiterlesen

Fröhliche Weihnachten

Der AStA wünscht allen eine fröhliche Weihnachtszeit, ein schönes Endjahresfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Die Einrichtungen des AStA bleiben von Freitag, den 23.12.2016 bis einschließlich Montag, den 02.01.2017 geschlossen.

einklappen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

7. Dezember 2016

Einladung zum Gespräch „Studieren mit Beeinträchtigung“

Am Freitag, den 9.12.2016 // von 16 bis 18 Uhr // im RKS-Gebäude, Seminarraum 043 (Robert-Koch-Straße 30)

Seit dem 1. Juli 2016 gibt es das neue AStA-Referat für barrierefreies Studieren. […]

weiterlesen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

Einladung zum Gespräch „Studieren mit Beeinträchtigung“

Am Freitag, den 9.12.2016 // von 16 bis 18 Uhr // im RKS-Gebäude, Seminarraum 043 (Robert-Koch-Straße 30)

Seit dem 1. Juli 2016 gibt es das neue AStA-Referat für barrierefreies Studieren.

Auf diesem Weg möchte ich mich und die möglichen Aufgabenbereiche dieses Referates kurz vorstellen: 
Ich bin Christina Graff und studiere im 2. Semester Soziale Arbeit. Im Rahmen meines Referates möchte ich vor allem chronisch kranke und behinderte, sowie Studierende in anderen besonderen Lebenslagen beraten und unterstützen.

Ihr könnt mich bei allen behinderungsspezifischen Fragestellungen rund um euren Studienalltag kontaktieren, beispielsweise wenn ihr
–    Hilfe und Unterstützung bei eurer Studienplanung oder -Gestaltung benötigt
–    spezielle Hilfsmittel in Seminaren oder Vorlesungen braucht
–    einen Antrag auf Nachteilsausgleich bei Prüfungen stellen möchtet und dazu Fragen habt.

Mein Ziel ist es, mögliche Barrieren im Hochschulalltag abzubauen und dabei die Interessen aller Student*innen zu vertreten.
Ich möchte euch alle ganz herzlich dazu einladen mit mir ins Gespräch zu kommen, wie ihr euch ein mögliches Beratungsangebot für Student*innen mit Beeinträchtigung vorstellt. Was fehlt eurer Meinung nach auf dem Weg zu einer barrierefreien Hochschule?

Am Freitag, den 9.12.2016 von 16 bis 18 Uhr im RKS-Gebäude, Seminarraum 043 (Robert-Koch-Straße 30), möchte ich mich bei euch persönlich vorstellen und diese sowie weitere Fragen mit euch diskutieren.

einklappen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

21. November 2016

Änderung der Bürozeit am Mittwoch, den 23.11.2016

Am Mittwoch, den 23. November 2016 öffnet unser Büro erst ab 13.30 Uhr!

weiterlesen
10733957_765642576805695_539719233173627092_n

Änderung der Bürozeit am Mittwoch, den 23.11.2016

Am Mittwoch, den 23. November 2016 öffnet unser Büro erst ab 13.30 Uhr!

einklappen
wahlplakat_wahl

8. November 2016

Wahlbekanntmachung, Urabstimmung zum KuSeTi und Werbung der Listen!

Liebe Mitstudent*innen,

schaut auch bei „Wahlen 2016“ vorbei. Dort findet ihr alle Infos rund um die Wahlen!

weiterlesen
wahlplakat_wahl

Wahlbekanntmachung, Urabstimmung zum KuSeTi und Werbung der Listen!

Liebe Mitstudent*innen,

hier findet ihr die Wahlbekanntmachung und die Bekanntmachung zur Urabstimmung des Kultursemestertickets!

Wir möchten den Listen die Möglichkeit geben sich gebündelt auf unserer Homepage zu präsentieren! Hierfür bieten wir den Listen an, ein Wahlplakat sowie eine viertel Seite (DIN A4, ca 10-13 Zeilen) mit Informationen zu den Listen an oeff@astafh.de zu schicken. Die Werbung wird dann auf unserer Homepage unter „Wahlen 2016“ eingefügt. So können alle Student*innen die nötigen Informationen erhalten. Wir verlinken auch gern auf eure Facebookseiten, sofern eure Liste eine hat.

 

einklappen
filme_a3

27. Oktober 2016

Filmabende in Münster und Steinfurt

Mustang // 08. November // 20.00 Uhr // T-Rex Veranstaltungsraum des AStA FH (Von-Steuben-Str. 10, 48143 Münster) In einer türkischen Provinz wachsen die Schwestern bei ihrem Onkel nach dem Tod ihrer Eltern auf. Als die Mädchen nichtsahnend mit ein paar Jungs im Meer herumtollen, wird ein Skandal ausgelöst. Die Konsequenzen des unzüchtigen Verhaltens sind immens, doch […]

weiterlesen
filme_a3

Filmabende in Münster und Steinfurt

Mustang // 08. November // 20.00 Uhr // T-Rex Veranstaltungsraum des AStA FH (Von-Steuben-Str. 10, 48143 Münster)

In einer türkischen Provinz wachsen die Schwestern bei ihrem Onkel nach dem Tod ihrer Eltern auf. Als die Mädchen nichtsahnend mit ein paar Jungs im Meer herumtollen, wird ein Skandal ausgelöst. Die Konsequenzen des unzüchtigen Verhaltens sind immens, doch die fünf Schwestern beginnen sich gegen die Zwänge aufzubäumen. Der türkische Coming-of-Age-Film von Deniz Ganze Ergüven macht die Mädchen zu Heldinnen, die sich gegen die repressiv, patriarchal geprägte Gesellschaft auflehnen.

 

Danish Girl // 15. November // 20.00 Uhr // Campus Steinfurt, Raum S001 (Stegerwaldstraße 39, 48565 Steinfurt)

Das Drama handelt von dem Ehepaar Wegener, das ein bewegtes Künstlerleben in Kopenhagen in den 1920er Jahren führt. Einar springt kurzerhand als Ersatz-Frauenmodel ein und wird zur Muse seiner Ehefrau. Es resultieren erfolgreiche Werke in denen Einar die weibliche Rolle sehr authentisch spielt. So real, dass er diese Rolle fühlt und seine körperliche Identität in Frage stellt. Der Weg zum dänischen Mädchen beginnt.

 

 

 

einklappen
hoersaalslam_a3_st

19. Oktober 2016

Hörsaal Slam in Steinfurt!

Wir laden euch herzlich ein, am Mittwoch, 26.10.2016 // 19.00 Uhr // S1 (in Steinfurt) den 1. Steinfurter Hörsaal Slam mitzuerleben! Einlass ist ab 18.30 – wie immer nur mit Bändchen. Diese werden ab 11.30 kostenlos vom GFSR Steinfurt an der Mensa ausgegeben. Die Plätze sind begrenzt (400 Sitzplätze). […]

weiterlesen
hoersaalslam_a3_st

Hörsaal Slam in Steinfurt!

Wir laden euch herzlich ein, am Mittwoch, 26.10.2016 // 19.00 Uhr // S1 (in Steinfurt) den 1. Steinfurter Hörsaal Slam mitzuerleben! Einlass ist ab 18.30 – wie immer nur mit Bändchen. Diese werden ab 11.30 kostenlos vom GFSR Steinfurt an der Mensa ausgegeben. Die Plätze sind begrenzt (400 Sitzplätze).

Auf der Bühne werden großartige Slammer_innen stehen:

– Peter Panisch (Münster)
– Luise Frentzel (Bochum)
– Tobi Katze (Bochum)
– Özge Cakirbey (Dortmund)
– Marvin Weinstein Inoffiziell (Berlin)
– Rainer Holl (Dortmund)

Durch die Veranstaltung führt euch Jens Kotalla!

einklappen
14444672_1252746294782299_4870733202614624303_o

16. Oktober 2016

Protestaktion: WIR ZELTEN FÜR MEHR WOHNRAUM!

Am 18.Oktober // ab 16.00 Uhr // Schlossplatz

Die Aktion dient dazu die Öffentlichkeit über die häufig schlechte Wohnsituation von Studierenden, gerade von Erstsemestler*innen zu Semesterbeginn, aufmerksam zu machen und unsere Forderungen an der Land NRW heranzutragen.

Wir rufen alle Studierenden in Münster auf an diesem Protest teilzunehmen! Kommt und setzt ein starkes Zeichen für mehr bezahbaren Wohnraum in Münster!

Das Programm: […]

weiterlesen
14444672_1252746294782299_4870733202614624303_o

Protestaktion: WIR ZELTEN FÜR MEHR WOHNRAUM!

Am 18.Oktober // ab 16.00 Uhr // Schlossplatz

Die Aktion dient dazu die Öffentlichkeit über die häufig schlechte Wohnsituation von Studierenden, gerade von Erstsemestler*innen zu Semesterbeginn, aufmerksam zu machen und unsere Forderungen an der Land NRW heranzutragen.

Wir rufen alle Studierenden in Münster auf an diesem Protest teilzunehmen! Kommt und setzt ein starkes Zeichen für mehr bezahbaren Wohnraum in Münster!

Das Programm:
16 Uhr: Start
16:30 Uhr: Vortrag vom Mieterverein zum Thema Mietrecht
18:00 Uhr: Begrüßung durch die ASten und das Studierendenwerk
18:30 Uhr: Poetry Slam
19:00- 21:00 Uhr: Konzerte von verschiedenen Bands (nähere Infos folgen noch)
Ab 22:00 Uhr: Zelten auf dem Schlossplatz. Es wird auch ein „DeineCouchfürErstis“-Zelt geben, in dem man hoffentlich noch die ein oder andere Unterkunft für den Semesterbeginn findet.

Der Hintergrund:
Gerade zu Beginn des Wintersemesters herrscht in vielen Hochschul-Städten Wohnungsnot. So auch in Münster. Studierende müssen teilweise über weite Strecken pendeln, kommen zeitweilig bei Freunden oder Verwandten unter oder zahlen horrende Mieten, die sie sich eigentlich nicht leisten können. Es mangelt an bezahlbaren Wohnraum. Die Wartezeit für einen Platz in Studierendenwohnheimen beträgt teilweise bis zu 24 Monate. Gleichzeitig können auch hier die Mieten nicht immer mit der maximalen BAföG-Wohnpauschale von 250 Euro bezahlt werden. Zudem sind viele Wohnheime renovierungsbedürftig.

Zwar hat das Land NRW seit 2011 ein spezielles Förderangebot für den Bau von Wohnheimen geschaffen und seit 2014 gibt es außerdem das Sonderkontingent von jährlich 50 Millionen Euro Wohnraumförderung, welche in Form von zinsgünstigen Förderdarlehen vergeben werden. Die Studierendenwerke erhalten zwar eine finanzielle Unterstützung vom Land NRW, häufen faktisch jedoch kontinuierlich Schulden an. An echten Investitionszuschüssen für Neubauten führt derzeit kein Weg vorbei.

Studierendenwohnheime sind dringend erforderliche Einrichtungen, da sie aufgrund günstiger Mietpreise gerade finanziell schwächer gestellten Menschen ein Studium ermöglichen. Auch internationale Studierende, die auf dem privaten Wohnungsmarkt besonders schwer Wohnungen finden, sind auf die Leistungen der Studierendenwerke angewiesen. Die Erfüllung der Aufgabe der Studierendenwerke – die ausreichende Bereitstellung von preisgünstigem Wohnraum – muss durch zusätzliche staatliche Mittel ermöglicht werden.

Die Unterbringung der Studierenden wird aufgrund fehlender Investitionsmittel der Studierendenwerke zunehmend dem freien Markt überlassen, was zu einem entsprechenden Mietenanstieg beiträgt. Trotz der stetig wachsenden Studierendenzahlen findet derzeit kaum ein Ausbau der Wohnheimplätze bzw. der notwendige Erhalt des Wohnheimbestandes statt.

Wir fordern, dass die Ausfinanzierung der Studierendenwerke durch das Land NRW, sodass:

– alte Wohnheime OHNE Kostenumlage auf den Mietpreis renoviert werden,
– neue Wohnanlagen gebaut werden und
– Die Durchschnittsmiete der Wohnheime der Studierendenwerke an die BAföG-Wohnpauschale angeglichen wird!

Weiter fordern wir den Ausbau von Sozialbau in NRW, sodass ein bezahlbares Zuhause für jede*n gewährleistet ist.

einklappen