0251 836499-1
 

18. November 2020

Vertretung der studentischen Beschäftigten

Studentisch Beschäftigte (auch Studentische Hilfskräfte genannt) sind all jene, die neben Bachelor oder Master Dienstleistungen für die Lehrenden oder eine Organisationseinheit erbringen, als Tutor*innen die Lehre unterstützen oder als wissenschaftliche Hilfskraft (Forschungs-)Projekte unterstützen.

Am 18.11.2020 fand die Vollversammlung der studentischen Hilfskräfte statt, auf der auch ein autonomes SHK-Referat gewählt wurde. Das Protokoll steht hier zum Download bereit.

SHK-Aktivenkreis

Liebe*r Kollege*in,
Du und ich arbeiten in einem prekären Job, in dem größtenteils nicht mehr geboten wird, als gesetzliche Mindestanforderungen vorgeben. Das SHK-Gehalt von gerade einmal (jeweils niedrigste Entgeltstufe) 65 Cent (WWU) / 15 Cent (FH) über dem gesetzlichen Mindestlohn bietet nur eine spärliche Querfinanzierung der Lebenshaltungskosten und der Urlaubsanspruch reicht hinten und vorne nicht, um sich neben Praktika, Klausurenphase und Hausarbeiten tatsächlich mal zu erholen. Kurz gesprochen:

SHK sein muss man sich leisten können!

Alleine kommt man sich oft hilflos vor und denkt, dass man daran doch eh nichts ändern könnte. Wir sind aber nicht alleine. Rund 2500 studentische Hilfskräfte an der Uni Münster und weitere 230 an der FH Münster teilen dieselben Probleme.

Gemeinsam sind wir stark!

Die studentisch Beschäftigten der Berliner Universitäten und Fachhochschulen machen vor, wie wir uns aus dieser Misere herauswinden können: Wir brauchen einen Tarifvertrag für studentische Hilfskräfte („TVStud“).
Der TVStud Berlin legt einen Stundenlohn von 12,50 € (2020) und Entgeltzuschläge bei außergewähnlichen Arbeitszeiten fest sowie einen erhöhten Urlaubsanspruch von mindestens 6 Wochen. Das zeigt: Für uns ist deutlich mehr drin. Inzwischen haben Hilfskräfte an vielen anderen Hochschulstandorten, wie z.B. Bremen und Hamburg, das erkannt und beschlossen, dass Schluss sein muss mit prekärer Wissenschaft.

Wir brauchen einen TVStud gegen prekäre Wissenschaft!

Seit einigen Monaten vernetzen auch die Hilfskräfte in Münster und ganz NRW sich im Rahmen eines SHK-Aktivenkreises. Wir tauschen uns darüber aus, wie gute Arbeit für uns aussehen soll und streben gemeinsam das Ziel an auch für die studentischen Hilfskräfte in NRW endlich einen Tarifvertrag auszuhandeln.
Dafür brauchen wir Dich und all Deine Kolleg*innen! Die Termine, zu denen sich der SHK-Aktivenkreis trifft, werden auf der AstA-Startseite unter “Kommende Termine“ angezeigt. Eine Website der Initiative wird ebenso bald veröffentlicht.

zurück