0251 836499-1
 

27. Oktober 2017

Neues von Uns: Der Münsteraner Hörsaalslam! <3

!!! ES IST WIEDER SOWEIT !!!

Die ASten der FH, WWU und KatHo präsentieren euch
Münsters beliebteste Vorlesung – moderiert von @[315811245177964:274:Jens Kotalla] & @[553035021538776:274:Peter Panisch]!

Am 20.11. geht es wieder los! Sechs top Slammer*Innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kämpfen im H1 um eure Gunst und den „Master of Arts im Fachbereich WortSport“.

Für die Künstler*Innen des Abends gilt: Instrumente, Beats, Verkleidungen und sonstige Requisiten sind verboten, es zählt nur der reine Vortrag. Doch ganz gleich ob Kurzgeschichte, Gedicht, Tagebucheintrag, Raptext oder Anekdote, ob gelesen oder auswendig performed, ob geschrien oder geflüstert – alles ist erlaubt, solange es aus der eigenen Feder stammt.

Macht euch gefasst auf eine Berg- und Talbahn der Gefühle, Applausraketen und eine Menge gute Laune!

Wieder wird euch dank der oben genannten Kooperation der Asten ein KOSTENFREIER Eintritt ermöglicht!

EINLASS NUR MIT BÄNDCHEN!

Die Bändchenvergabe findet am 20.11. ab 16 Uhr vorm AStA der WWU (links vorm Schloss) statt. Es gibt PRO PERSON EIN BÄNDCHEN direkt ans Handgelenk. Für Getränke wird auch wieder gesorgt sein, sowohl vor dem AStA Uni Münster als auch im Foyer des H1!

EHE DIE (berechtigte) KRITIK WIEDER AUFFLAMMT:

Wir wissen, dass dieses Vorgehen bei der Verteilung all diejenigen ausschließt, die in besagtem Zeitfenster nicht können, aber die Alternative wäre ein (online) Verkauf der Tickets – und wir haben wirklich ALLE Hebel in Bewegung gesetzt euch diese Riesensause wieder kostenfrei ermöglichen zu können 🙂

Und zum Abschluss etwas Werbung in eigenener Sache:

Der @[1498688327127011:274:Münsteraner Hörsaal Slam] wird ermöglicht durch den @[636844309705837:274:AStA Uni Münster], den @[193236160713009:274:AStA FH Münster] und der, die, das @[373767173047262:274:StuPa/ AStA KatHO Münster] – BITTE ALLE MAL LIKEN LEUTE, FACEBOOKDAUMEN WACHSEN NACH! 😉

Wir freuen uns auf eine mächtige Sause mit euch!!!

Jens & Marian

zurück