0251 836499-1
 
youtube instagram

Datenschutzerklärung

Bitte anklicken: Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen

Datenschutzhinweis:

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster. Eine Nutzung der Internetseiten der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

  • a)    personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

  • b)    betroffene Person

    Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

  • c)    Verarbeitung

    Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

  • d)    Einschränkung der Verarbeitung

    Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

  • e)    Profiling

    Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

  • f)     Pseudonymisierung

    Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

  • g)    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

    Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

  • h)    Auftragsverarbeiter

    Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • i)      Empfänger

    Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

  • j)      Dritter

    Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

  • k)    Einwilligung

    Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster

Robert-Koch-Straße 30

48149 Münster

Deutschland

Tel.: 0251 836499-1

E-Mail: buero@astafh.de

Website: www.astafh.de

3. Cookies

Die Internetseiten der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

6. Kommentarfunktion im Blog auf der Internetseite

Die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster bietet den Nutzern auf einem Blog, der sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen befindet, die Möglichkeit, individuelle Kommentare zu einzelnen Blog-Beiträgen zu hinterlassen. Ein Blog ist ein auf einer Internetseite geführtes, in der Regel öffentlich einsehbares Portal, in welchem eine oder mehrere Personen, die Blogger oder Web-Blogger genannt werden, Artikel posten oder Gedanken in sogenannten Blogposts niederschreiben können. Die Blogposts können in der Regel von Dritten kommentiert werden.

Hinterlässt eine betroffene Person einen Kommentar in dem auf dieser Internetseite veröffentlichten Blog, werden neben den von der betroffenen Person hinterlassenen Kommentaren auch Angaben zum Zeitpunkt der Kommentareingabe sowie zu dem von der betroffenen Person gewählten Nutzernamen (Pseudonym) gespeichert und veröffentlicht. Ferner wird die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse mitprotokolliert. Diese Speicherung der IP-Adresse erfolgt aus Sicherheitsgründen und für den Fall, dass die betroffene Person durch einen abgegebenen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechtswidrige Inhalte postet. Die Speicherung dieser personenbezogenen Daten erfolgt daher im eigenen Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen, damit sich dieser im Falle einer Rechtsverletzung gegebenenfalls exkulpieren könnte. Es erfolgt keine Weitergabe dieser erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte, sofern eine solche Weitergabe nicht gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Rechtsverteidigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen dient.

7. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Rechte der betroffenen Person

  • a)    Recht auf Bestätigung

    Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • b)    Recht auf Auskunft

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

    • die Verarbeitungszwecke
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

    Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

    Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • c)    Recht auf Berichtigung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

    Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

    • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

    Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster oder ein anderer Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

    Wurden die personenbezogenen Daten von der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Datenschutzbeauftragte der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster oder ein anderer Mitarbeiter wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

  • e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

    • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
    • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
    • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
    • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

    Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Datenschutzbeauftragte der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster oder ein anderer Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

  • f)     Recht auf Datenübertragbarkeit

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

    Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

    Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den von der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster bestellten Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter wenden.

  • g)    Recht auf Widerspruch

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Verarbeitet die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

    Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

    Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den Datenschutzbeauftragten der Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch die*den Vorsitzende*n des AStA der FH Münster oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  • h)    Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

    Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Studierendenschaft der FH Münster, vertreten durch den AStA der FH Münster, vertreten durch den Vorsitzenden des AStA der FH Münster angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

    Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

  • i)      Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

    Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

    Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

9. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

10. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen.
Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

11. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

12. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

13. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann.
Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.
Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unser Datenschutzbeauftragter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

14. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Datenschutzbeauftragter tätig ist, in Kooperation mit der RC GmbH, die gebrauchte Computer wiederverwertet und der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte erstellt.

Aktuelles

26. Februar 2021

Sozialberatung am Montag (01.03.) fällt aus!

Die Sozialberatung hat am Montag (01.03.) geschlossen. Die Rechtsberatung durch die Anwältin ist davon nicht betroffen und findet am Montag ganz normal telefonisch über 0251-8364998 statt!

weiterlesen

Sozialberatung am Montag (01.03.) fällt aus!

Die Sozialberatung hat am Montag (01.03.) geschlossen. Die Rechtsberatung durch die Anwältin ist davon nicht betroffen und findet am Montag ganz normal telefonisch über 0251-8364998 statt!

einklappen

28. Januar 2021

Unsere Stellungnahme zur Aufarbeitung der Nazi-Parolen in einem Münsteraner Studierendenwohnheim

Ende Oktober wurden im Studierendenwohnheim an der Boeselagerstraße Nazi-Parolen gerufen. Ein Studierender hat sich, nachdem er erfolglos versucht hat, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, mit der Problematik an die Öffentlichkeit gewendet. Weder die Polizei noch das Studierendenwerk haben der betroffenen Person ausreichend Unterstützung geleistet. Erst nach massiven öffentlichen Reaktionen wurden vom Studierendenwerk ernsthafte Möglichkeiten […]

weiterlesen

Unsere Stellungnahme zur Aufarbeitung der Nazi-Parolen in einem Münsteraner Studierendenwohnheim

Ende Oktober wurden im Studierendenwohnheim an der Boeselagerstraße Nazi-Parolen gerufen. Ein Studierender hat sich, nachdem er erfolglos versucht hat, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, mit der Problematik an die Öffentlichkeit gewendet. Weder die Polizei noch das Studierendenwerk haben der betroffenen Person ausreichend Unterstützung geleistet. Erst nach massiven öffentlichen Reaktionen wurden vom Studierendenwerk ernsthafte Möglichkeiten erwogen, dem Betroffenen entgegenzukommen – nachdem zuvor kommuniziert wurde, man sei nicht zuständig oder der Betroffene könne doch in einen anderen Wohnheimplatz umziehen.

Wir sehen die Hauptverantwortung für die Aufklärung solcher Vorfälle klar bei der Polizei. Es ist ungeheuerlich, dass diese ihren Verpflichtungen, den Vorfall aufzuklären, nicht nachkommt, Betroffenen nicht hilft und strafrechtlich relevante Vorfälle wie diesen nicht zeitnah und gründlich behandelt. Eine solche Verfehlung eines öffentlichen Auftrages ist nicht akzeptabel. Wir fordern, dass die Polizei ihre Aufgaben und die Anliegen der Betroffenen ernst nimmt und erschreckende Ereignisse wie dieses zügig aufklärt. Auch der Schutz von Betroffenen muss im Interesse der Behörden liegen. Bürokratische Hürden dürfen nicht dafür sorgen, dass Rechtsextremist*innen Narrenfreiheit genießen.

 

Die Verantwortung für den Schutz der betroffenen Studierenden wurde in den vergangenen Wochen vom Studierendenwerk an die Polizei und – nach deren Untätigkeit – wieder zurück geschoben. Wir fordern vom Studierendenwerk, das sich als Dienstleister*in für Studierende versteht, Solidarität, Unterstützung und Transparenz! Für diese Leistungen bezieht das Studierendenwerk immerhin rund 90€ pro Studi pro Semester. Dafür können und dürfen wir mehr erwarten. Von Rassismus oder anderer gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit betroffene Studierende und ihre Erfahrungen müssen ernst genommen werden! Dazu gehört rechtsradikale Taten und das Rufen von nationalsozialistischen Parolen nicht als “Ruhestörung” zu verharmlosen. Rechtsradikale Gewalt in Wort und Tat ist strafbar und bedroht die Sicherheit und Gesundheit von Mieter*innen! 

Außerdem fordern wir mehr Transparenz und Austausch. Ein Statement auf Instagram, das auf der Website nicht zu finden ist, ist nicht gut genug. Das Studierendenwerk muss sich mit Kritik und Feedback von Studierenden auseinandersetzen und sie an Veränderungsprozessen beteiligen. Wir fordern, dass Mieter*innen, die durch rechtsradikale Äußerungen oder Taten auffallen, von Mietverhältnissen mit dem Studierendenwerk Münster ausgeschlossenen werden.

 

Damit sich rechtes Gedankengut nicht weiter in unseren Wohnheimen und der Studierendenschaft ausbreitet, tragen wir alle die Verantwortung bei solchen Taten nicht wegzuschauen, sondern aktiv zu werden. Wenn ihr menschenfeindliche Äußerungen, Rufe oder andere Handlungen mitbekommt, dann meldet euch als Zeug*in bei Studierendenwerk, Polizei und beim AStA. Solidarisiert euch mit euren betroffenen Kommiliton*innen und bietet Unterstützung an.

Als AStA ist es unsere Aufgabe eine Anlauf- uns Sammelstelle zu bieten, um menschenfeindlichem Verhalten aktiv entgegentreten zu können und betroffene Studierende entlasten zu können. Es liegt außerdem in unserer Verantwortung das Studierendenwerk zum konsequenten Handeln aufzufordern und Informationen zum Umgang mit rechtsradikalen Ereignissen einzufordern und an die Studierendenschaft weiterzugeben.

Die Nazi-Parolen und der unzureichende Umgang von Seiten der Polizei und des Studierendenwerks haben uns dazu veranlasst eine Kampagne zur gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit im Studienalltag zu planen. Wir würden uns wünschen diese Kampagne ASten-übergreifend umzusetzen.

Falls ihr es noch nicht gesehen habt, schaut euch das Video von @fridvynite auf Instagram an!

 

einklappen

7. Januar 2021

Sprachkurse Sommersemester 2021

  Die Sprachkurse werden aufgrund von Corona-Maßnahmen online stattfinden. Herzlich Willkommen Studis! Die neuen Sprachkurse des AStA werden gemeinschaftlich mit Inlingua ausgeführt. Sobald sich sieben Studierende für eine Sprache anmelden kann der Kurs stattfinden. Maximal können 15 Studierende an einem Kurs teilnehmen. Es unterrichten zertifizierte Dozierende, welche sich auf den Unterricht mit Studierenden vorbereitet haben. […]

weiterlesen

Sprachkurse Sommersemester 2021

 

Die Sprachkurse werden aufgrund von Corona-Maßnahmen online stattfinden.

Herzlich Willkommen Studis!
Die neuen Sprachkurse des AStA werden gemeinschaftlich mit Inlingua ausgeführt. Sobald sich sieben Studierende für eine Sprache anmelden kann der Kurs stattfinden. Maximal können 15 Studierende an einem Kurs teilnehmen.
Es unterrichten zertifizierte Dozierende, welche sich auf den Unterricht mit Studierenden vorbereitet haben. Bei erfolgreicher Teilnahme wird ein Zertifikat ausgestellt.

Wählt aus 28 Sprachen!
Folgende Sprachen werden angeboten:

  • – Albanisch, Arabisch,
  • – Bulgarisch,
  • – Chinesisch,
  • – Dänisch, Deutsch als Fremdsprache,
  • – Englisch,
  • – Flämisch, Französisch
  • – Griechisch
  • – Indonesisch, Italienisch
  • – Japanisch
  • – Koreanisch, Kroatisch
  • – Litauisch
  • – Niederländisch, Norwegisch
  • – Polnisch, Portugiesisch
  • – Rumänisch, Russisch
  • – Schwedisch, Spanisch
  • – Thailändisch, Tschechisch, Türkisch

 

Wie viel kostet der Kurs?

Jeder Kurs beinhaltet 30 Unterrichtsstunden (je 45 Minuten), in 15 Terminen à 90 Minuten zwei mal pro Woche (Di und Do) und kostet dich maximal 170,72 €. Der Preis staffelt sich nach Anzahl der Teilnehmenden, deswegen ist eine Stornierung nach der Anmeldung nicht möglich.

Teilnehmende          Preis in EUR
7                               170,72
8                               150,00
9                               133,89
10                              121,00
11                              110,46
12                              101,67
13                               94,24
14                               87,86
15                               82,34

Die Kursgebühr wird nach Beginn des Kurses per SEPA-Lastschriftverfahren von deinem Konto abgebucht.

Es besteht die Möglichkeit, einen Monat vor Kursbeginn, eine Teilkostenerstattung in Höhe von 75€ deines Sprachkurses (außer Deutschkurse) über das International Office der FH Münster zu beantragen. Alle Informationen und notwendigen Unterlagen dazu findest du unter Kostenerstattung Fremdsprachkurse.

Was ist, wenn ich mich doch dagegen entscheide?

Der Widerruf der bestätigten und erfolgreichen Anmeldung ist bis sieben Tage vor Beginn des Termins nur kostenfrei möglich, wenn die oder der Teilnehmende für eine*n
Ersatzteilnehmende*n sorgt.
Eine Erstattung ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

Wann?

Die Kurse finden zweimal wöchenlich, Dienstags und Donnerstags von 18:15 bis 19:45 Uhr vom 04.05.2021 bis zum 29.06.2021 statt.

Informationen zu den Lehrmaterialien

Für die Kurse in Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch jedes Niveaus ist
das Lernmaterial bereits im Preis mit inbegriffen!
Für die anderen Sprachkurse, z.B. Niederländisch, Japanisch, oder Portugiesisch belaufen
sich die Kosten des Lehrmaterials auf zwischen 25-30 Euro.

Kann ich teilnehmen wenn mein Studium endet?

Wenn der Kursbeginn vor deiner Exmatrikulation liegt ist die Teilnahme uneingeschränkt
erlaubt. Danach behalten wir uns vor dir die Teilnahme zu verweigern beziehungsweise dich
auf eine Warteliste zu setzen, immatrikulierte Studierende haben demnach bei der Teilnahme
Vorrang.

Anmeldung

Bitte lies alle Informationen, Datum, Uhrzeit und Wochentage, bevor du dich für den Kurs anmeldest.

Die Anmeldung für das Sommersemester 2021 ist ab jetzt bis zum 29.03.2021 möglich 
Hier geht’s zum Anmeldeformular: Link

Unsere AGB findest du hier.  2020_AGB_AStA_Sprachkurse

Aktueller Status der Kursanmeldung

Diese Tabelle zeigt die aktuellen Anmeldezahlen der Sprachkurse. Ihr könnt euch aber für einen Kurs für fast jede lebende Sprache anmelden, wenn es sieben Teilnehmer*innen gibt, kann der Kurs stattfinden.

Der genaue Stand der Anmeldungen in Spanisch, Englisch, Italienisch und Französisch kann aufgrund der Zeit variieren, die die Studierenden für die Ablegung der Einstufungstests und die Diskussion der Ergebnisse benötigen.

Bis jetzt gibt es für folgende Sprachen Anmeldungen:

Sprache Tag Datum Uhrzeit Teilnehmende

(min 7)

voraussichtlicher Preis

Arabisch A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Niederländisch A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Englisch B1.2 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Französisch A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Italienisch A2 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 2/15
Koreanisch A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 3/15
Koreanisch A2 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Japanisch A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Japanisch A2 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Norwegisch A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Portugiesisch A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Polnisch A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Spanisch A2 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 7/15 – 170,72eur
Spanisch B1.1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Spanisch B2.1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 2/15

 

Schreib uns bei weiteren Fragen gerne eine Mail an rist@astafh.de.
Unsere Referentin für internationale Studierende wird euch weiterhelfen.

Wir freuen uns auf eure Fragen und Anmeldungen!

 

 

———————————————————- English Version ——————————————————–

 

The language courses will take place online due to Corona measures.

Welcome students! The AStA’s new language courses are carried out jointly with Inlingua. As soon as seven students register for a language, the course can take place. A maximum of 15 students can take part in a course. We offer certified lecturers who have prepared for classes with students. A certificate will be issued upon successful participation.

You can choose from 28 languages! The following languages ​​are offered:

– Albanian, Arabic,
– Bulgarian,
– Chinese, Croatian, Czech,
– Danish, Dutch,
– English,
– Flemish, French
– Greek
– Indonesian, Italian
– Japanese
– Korean,
– Lithuanian
– Norwegian
– Polish, Portuguese
– Romanian, Russian
– Swedish, Spanish
– Thai, Turkish

 

How much does the course cost?

Each course includes 30 lessons (45 minutes each), in 15 sessions of 90 minutes, twice a week (Tuesdays and Thursdays) and costs you a maximum of € 170.72. The price is graded according to the number of participants, which is why cancellation after registration is not possible.

Participants          Price in EUR
7                               170,72
8                               150,00
9                               133,89
10                              121,00
11                              110,46
12                              101,67
13                               94,24
14                               87,86
15                               82,34

After the start of the course, the course fee will be debited from your Account.
It is possible to apply for a partial reimbursement of the costs of your language course (not for German courses!) Via the International Office of the FH Münster one month before the course begins.

You can find all information and necessary documents under Reimbursement of foreign language courses.

What if I decide to cancel the course after subscription?

The revocation of the confirmed and successful registration is only possible free of charge up to seven (7) days before the start of the appointment only if the participant brings in a Substitute participant to take over his/her place in the course. A reimbursement is unfortunately not possible for organizational reasons.

When does it take place?

The courses will take twice per week on Tuesdays and Thursdays from 6.15pm to 7.45pm. The starting point of the courses depends on the start of the semester. for the summer semester 2021 the courses will run from May 4th, 2021 to June 29th, 2021.

Information on the teaching materials

For each level on the courses English, French, Spanish and Italian the learning material is already included in the price! For the other language courses, e.g. Dutch, Japanese, or Portuguese the cost of the teaching material is between 25-30 euros.

Can I participate when my studies end?

If the course starts before your de-registration, participation is allowed. After that we reserve the right to refuse you or you put on a waiting list, so enrolled students have priority in the participation.

Registration

Please read all information, date, time and days of the week of the course before registering to it.
Registration for the summer semester 2021 is now possible, Click here for the registration form: Link

You can find our terms and conditions here 2020_AGB_AStA_Sprachkurse

Current status of the courses registration

This table shows the current number of participants subscribed for the language courses. You can register for any course, if there are at least seven participants, the course can take place.

The exact status of registrations of Spanish, English, Italian and French may vary due to the time it takes for students to take the placement tests and discuss the results.

So far there are registrations for the following languages:

Language Day Date Time Participants

(min 7)

Estimated price

Arabic A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Dutch A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
English B1.2 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
French A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Italian A2 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 2/15
Korean A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 3/15
Korean A2 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Japanese A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Japanese A2 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Norwegian A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Polish A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Portuguese A1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Spanish A2 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 7/15 – 170,72 eur
Spanish B1.1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 1/15
Spanish B2.1 Dienstags und Donnerstags 04.05.2021 – 29.06.2021 18:14 – 19:45 2/15

 

If you have any further questions, please email us at rist@astafh.de. Our advisor for international students will help you.

We look forward to your questions and registrations!

einklappen

31. Dezember 2020

Autorenlesung und anschließende Fragerunde mit dem Berliner Publizisten Max Czollek !

Nach Max Czolleks Bestseller „Desintegriert euch!“ liefert er nun ein Manifest für die plurale Gesellschaft, das Antworten auf die politische Gegenwart gibt.  In Zeiten der Krise leiden Gesellschaft und Vielfalt. Für Max Czollek bieten staatstragende Konzepte wie „Leitkultur“ oder „Integration“ darauf keinerlei Antwort. Seit 2018 wird viel diskutiert über Max Czolleks Streitschrift „Desintegriert euch!“. Beschrieb […]

weiterlesen

Autorenlesung und anschließende Fragerunde mit dem Berliner Publizisten Max Czollek !

Nach Max Czolleks Bestseller „Desintegriert euch!“ liefert er nun ein Manifest für die plurale Gesellschaft, das Antworten auf die politische Gegenwart gibt. 

In Zeiten der Krise leiden Gesellschaft und Vielfalt. Für Max Czollek bieten staatstragende Konzepte wie „Leitkultur“ oder „Integration“ darauf keinerlei Antwort. Seit 2018 wird viel diskutiert über Max Czolleks Streitschrift „Desintegriert euch!“. Beschrieb sie den Status quo des deutschen Selbstverständnisses, entwirft Czollek nun das Modell für eine veränderte Gegenwart:

Wie muss sich die Gesellschaft wandeln, damit Menschen gleichermaßen Solidarität erfahren?

Welche liebgewonnenen Überzeugungen müssen wir alle dafür aufgeben?

Wie kann in einer fragmentierten Welt die gemeinsame Verteidigung der pluralen Demokratie gelingen?

Max Czollek trifft ins Herz des Jahres 2020 – diese Polemik ist sein Schrittmacher.

 

07.01.2021 um 18.30 Uhr 

ZOOM-ZUGANG: 

https://fh-muenster.zoom.us/j/95222351398?pwd=L0l5NHNydEpwdWw0dVFGdzhQbDlhUT09

Meeting-ID: 952 2235 1398

Kenncode: 131427

Wir freuen uns! Bis dahin, bleibt gesund und munter ❤️

einklappen

22. Dezember 2020

Ein Jahr Pandemie irgendwie geschafft…

Online-Lehre, Keine O-Wochen, Finanzielle Notlagen wegen wegfallender Jobs, keine WG-Partys, nur eingeschränktes Lernen in der Bib, Schwierigkeiten bei Auslandssemester und Praktikasuche… Ein Jahr voll herausfordernder Änderungen liegt hinter uns, ob sich die Lage mit dem neuen Jahr erleichtert, ist noch unsicher. Das Studieren für die meisten dadurch nicht leichter wird, ist offensichtlich. Auch wenn die […]

weiterlesen

Ein Jahr Pandemie irgendwie geschafft…

Online-Lehre, Keine O-Wochen, Finanzielle Notlagen wegen wegfallender Jobs, keine WG-Partys, nur eingeschränktes Lernen in der Bib, Schwierigkeiten bei Auslandssemester und Praktikasuche… Ein Jahr voll herausfordernder Änderungen liegt hinter uns, ob sich die Lage mit dem neuen Jahr erleichtert, ist noch unsicher.

Das Studieren für die meisten dadurch nicht leichter wird, ist offensichtlich. Auch wenn die Regelstudienzeit verlängert wurde, bleibt der Leistungsdruck oft der Gleiche.  Wir schicken virtuelle Schulterklopfer raus, an alle die das letzte Jahr irgendwie gemeistert haben, egal, ob wir alle Prüfungen ausfallen lassen haben, schlechte Angewohnheiten entwickelt haben, nicht das geschafft haben, was wir eigentlich wollten, wir haben ein Jahr Pandemie überlebt!

Für das neue Jahr wünschen wir euch alles Gute, Kraft, Liebe und das alles ein bisschen leichter wird.
Wir sind wie immer für euch da und freuen uns, weiterhin die Interessen der Studierendenschaft zu vertreten!

Bleibt gesund! Alles Liebe

Euer AStA Team

einklappen

Weihnachten und Lockdown im Büro

Unser Büro ist über die Weihnachtstage bis zum 10.01.2020 geschlossen. Die Rechtsberatung und auch die Sozialberatung sind telefonisch wieder ab dem Montag, 04.01. zu den gewohnten Zeiten zu erreichen! Wir wünschen euch allen schöne und entspannte Feiertage und Alles Gute für das neue Jahr!  

weiterlesen

Weihnachten und Lockdown im Büro

Unser Büro ist über die Weihnachtstage bis zum 10.01.2020 geschlossen.

Die Rechtsberatung und auch die Sozialberatung sind telefonisch wieder ab dem Montag, 04.01. zu den gewohnten Zeiten zu erreichen!

Wir wünschen euch allen schöne und entspannte Feiertage und Alles Gute für das neue Jahr!

 

einklappen

15. Dezember 2020

dein studium. dein bafög.

 

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz – kurz BAföG soll denen helfen, die sich die Kosten eines Studiums oder anderen Ausbildung nicht leisten können. Das Ziel der Förderung durch den Bund ist es also, ein Studium für alle möglich zu machen. Klingt gut, oder?

Also nutze unsere Hilfestellungen, lass dich beraten und stell jetzt deinen BAföG-Antrag!

Mehr Infos unter www.bafoeg.ms

weiterlesen

dein studium. dein bafög.

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz – kurz BAföG soll denen helfen, die sich die Kosten eines Studiums oder anderen Ausbildung nicht leisten können. Das Ziel der Förderung durch den Bund ist es also, ein Studium für alle möglich zu machen. Klingt gut, oder?
BAföG beantragen kann erstmal jede*r. In NRW bearbeiten die Studierendenwerke vor Ort die entsprechenden Anträge und prüfen individuell ob eine Förderung möglich ist. Dabei lohnt es sich eigentlich immer die zugegeben nervigen Formblätter zu bearbeiten und einzureichen. Denn die BAföG Förderung besteht zur Hälfte aus einem Zuschuss und zur Hälfte aus einem Darlehen, d.h. in jedem Fall müsst ihr höchstens 50% zurückzahlen. Außerdem müssen BAföG Empfänger*innen keine GEZ-Gebüren bezahlen – egal wie hoch die zugesagte Förderungssumme ist. Der Höchstsatz, den man monatlich bekommen kann, beträgt im Wintersemester 2020/21 übrigens 861 €. Ein BAföG Antrag hat sich aber sogar gelohnt, wenn er am Ende abgelehnt wird. Er geht nämlich trotzdem in die Statistiken ein und zeigt, dass Studieren noch immer eine finanzielle Herausforderung ist und nicht für jede*n gleichermaßen möglich ist. Die Antragzahlen sinken leider wie auch die Zahlen der BAföG Empfänger*innen jährlich aufgrund der bürokratischen Hürden immer weiter, was zu dem Trugschluss in der Politik führt, dass auch die Bedürftigkeit sinkt. Dem sollten wir entgegenwirken. Also nutze unsere Hilfestellungen, lass dich beraten und stell jetzt deinen BAföG-Antrag!

Mehr Infos unter www.bafoeg.ms

 

Hast du deinen BAföG-Antrag schon ausgefüllt? Du kommst nicht weiter mit deinem Antrag oder weißt gar nicht erst wo du anfangen sollst?
Dann nutze unsere AStA-Sozialberatung:
Mo. bis Do. von 10-16 Uhr und Fr. 10-14 Uhr steht dir Martina Hamann (Dipl.-Soz.Arb.) unter der Rufnummer 0251-8364977 als ausgebildete Expertin mit Rat und Tat zur Verfügung!

 

einklappen

Buchclub des AStAs

Du bist ein richtiger Bücherwurm und möchtest dich auch mit Anderen über das Gelesene austauschen? Du nimmst dir irgendwie nie richtig die Zeit zum Lesen würdest es aber total gerne öfter machen? Oder aber bist einfach auf der Suche nach Leuten die ähnliche Interessen haben wie du? Der Buchclub des AStAs bietet nicht nur Raum […]

weiterlesen

Buchclub des AStAs

Du bist ein richtiger Bücherwurm und möchtest dich auch mit Anderen über das Gelesene austauschen?
Du nimmst dir irgendwie nie richtig die Zeit zum Lesen würdest es aber total gerne öfter machen?
Oder aber bist einfach auf der Suche nach Leuten die ähnliche Interessen haben wie du?

Der Buchclub des AStAs bietet nicht nur Raum für Interessenaustausch und Diskussionen, sondern auch für soziale Kontakte.

Schau doch einfach mal rein, kommenden Donnerstag um 19 Uhr gehts los mit dem ersten Treffen wo du alle Infos bekommst.
Das Ganze findet natürlich online statt, der Link zu unserem Discord-Channel wird dir zugesandt nach deiner Anmeldung an kultur@astafh.de.

BItte teile uns darin deinen Namen, deine Hochschule und wenn du magst dein Lieblings Buch Genre mit. Wir freuen uns auf dich! #buchclub #asta#discord

einklappen

Kommunikationsworkshops: WIeDERSPRECHEN FÜR DEMOKRATIE

Immer häufiger begegnen uns im Alltag herabsetzende oder ausgrenzende Äußerungen wie „Die sind doch alle…!“ oder „Typisch die…!“. Doch wie damit umgehen? Oft fehlen uns in dem Moment die kommunikativen Fähigkeiten, um entsprechend reagieren zu können. Hier setzt die Fortbildung #WIeDER_SPRECHEN FÜR DEMOKRATIE an. In Zusammenarbeit mit dem Berliner Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ […]

weiterlesen

Kommunikationsworkshops: WIeDERSPRECHEN FÜR DEMOKRATIE

Immer häufiger begegnen uns im Alltag herabsetzende oder ausgrenzende Äußerungen wie „Die sind doch alle…!“ oder „Typisch die…!“.
Doch wie damit umgehen?
Oft fehlen uns in dem Moment die kommunikativen Fähigkeiten, um entsprechend reagieren zu können. Hier setzt die Fortbildung #WIeDER_SPRECHEN FÜR DEMOKRATIE an. In Zusammenarbeit mit dem Berliner Verein „Gegen Vergessen – Für Demokratie“ e.V. sollen Kommunikationsstrategien aufgezeigt werden, bei denen es darum geht, den eigenen Standpunkt zu verdeutlichen, Grenzen zu begründen, Wertekonflikte aufzuzeigen, mit dem Gegenüber ins Gespräch zu kommen und Betroffene zu stärken.
Auch wenn die bald anstehenden Feiertage, für die Menschen die sie feiern, dieses Jahr im kleineren Rahmen
stattfinden und der Kontakt zu manchen Menschen nur noch digital stattfindet, kommen trotzdem häufig diskussionsreiche Gesprächsthemen auf den Tisch. Dieser Workshop versucht stärkend und gewaltfrei auf Diskurse vorzubereiten, um selbstbewusst und ruhig in herausfordernen Diskussionen auftreten zu können.

Zwei ausgebildete Coaches werden mit euch ganz praktische Handlungsmöglichkeiten erarbeiten, die sich an einem wertschätzenden Umgang, den Ansätzen der gewaltfreien Kommunikation und der systemischen Beratung orientieren. Die Lecture umfasst folgende Inhalte:

■ Sensibilisierung für Mechanismen von Vorurteilen und Diskriminierung
■ Reflexion der eigenen Haltung und Position
■ Bearbeitung von Praxisbeispielen aus dem eigenen Alltag
■ Kennenlernen und Erproben kommunikativer Handlungsmöglichkeiten

Wann? 17. und 21.12. jeweils um 17 Uhr
Wie lange? Der Workshop dauert ungefähr 3,5 Stunde inklusive Pause
Wo? Zoom (es wird aber zur Abwechslung auch mit weiteren Medien gearbeitet)
Wie melde ich mich verbindlich an? Ab sofort bei uns per Mail! 😎
aktionssemester@astafh.de

Stayt safe ❤️

einklappen

9. Dezember 2020

Rechtsberatung fällt am Montag (14.12.) aus! Ersatztermin am Dienstag (15.12.)!

Wegen eines kurzfristigen Gerichtstermins der Anwältin fällt die telefonische Rechtsberatung am kommenden Montag (14.12.) leider aus. Ihr könnt euch aber ausnahmsweise einen Tag später, am Dienstag den 15.12. wie immer von 12 bis 14 Uhr durch unsere Anwältin telefonisch beraten lassen! Letztmalig ist die Anwältin in diesem Jahr am Montag den 21.12. zu erreichen und […]

weiterlesen

Rechtsberatung fällt am Montag (14.12.) aus! Ersatztermin am Dienstag (15.12.)!

Wegen eines kurzfristigen Gerichtstermins der Anwältin fällt die telefonische Rechtsberatung am kommenden Montag (14.12.) leider aus.
Ihr könnt euch aber ausnahmsweise einen Tag später, am Dienstag den 15.12. wie immer von 12 bis 14 Uhr durch unsere Anwältin telefonisch beraten lassen!

Letztmalig ist die Anwältin in diesem Jahr am Montag den 21.12. zu erreichen und dann erst wieder im neuen Jahr am 04.01.2021!

einklappen

27. November 2020

Trans* Gerechte Hochschule

Mit dem Trans* Day of Remembrance, dem internationalen Gedenktag für Opfer trans* feindlicher Gewalt, am 20.11.2020 hat das Autonome Referat für Queere Studierende die Arbeit zum Thema „Trans* Gerechte Hochschule“ aufgenommen. Ziel der Arbeit ist die Entwicklung eines Konzepts für mehr Gerechtigkeit, Sicherheit und Offenheit für trans*, nicht-binäre, genderqueere und geschlechter-nonkonforme Studierende und Mitarbeitende an […]

weiterlesen

Trans* Gerechte Hochschule

Mit dem Trans* Day of Remembrance, dem internationalen Gedenktag für Opfer trans* feindlicher Gewalt, am 20.11.2020 hat das Autonome Referat für Queere Studierende die Arbeit zum Thema „Trans* Gerechte Hochschule“ aufgenommen.

Ziel der Arbeit ist die Entwicklung eines Konzepts für mehr Gerechtigkeit, Sicherheit und Offenheit für trans*, nicht-binäre, genderqueere und geschlechter-nonkonforme Studierende und Mitarbeitende an der Fachhochschule Münster.

Warum machen wir das? Trans* Menschen sind in Deutschland noch immer von struktureller, institutioneller und gesellschaftlicher Diskriminierung betroffen. Diese Diskriminierung macht vor den Türen von Hochschulen keinen Halt. Auch im Studienalltag erleben trans* Menschen auf unterschiedlichen Ebenen Gewalt und Diskriminierung.

Um trans* Studierenden faire und gleichberechtigte Chancen zu ermöglichen, den Alltag am Campus einfacher zu machen und Solidarität mit queeren Studierenden zu zeigen, widmet sich das Autonome Referat für Queere Studierende somit der Frage nach einer Trans* Gerechten Fachhochschule Münster.

Im Rahmen dieser Arbeit sucht das Autonome Referat für Queere Studierende nach trans* Studierenden der Fachhochschule Münster, die Interesse an einem vertraulichen Interview zum Thema Erfahrungen und Bedürfnisse von trans* Studierenden an der Fachhochschule Münster haben.
Interessierte können sich per Mail unter queer@astafh.de oder anonym über die Online Pinnwand des Referats unter https://padlet.com/queer1/QueerRef melden.

einklappen

24. November 2020

Fermentationsworkshop

Lebensmittel haltbar machen! Gemeinsam lernen wir Fermentation kennen…

Preserve your veggies! Together we will learn more about fermentation…

weiterlesen

Fermentationsworkshop

Lebensmittel haltbar machen! Gemeinsam lernen wir Fermentation kennen. Fermentiertes Gemüse bleibt nicht nur lange frisch, es ist auch super lecker und gesund. Der digitale Workshop findet am Montag, 30.11. um 17:30 bis ca. 21 Uhr über Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenlos! Um teilzunehmen meldet euch einfach bis zum 27.11. mit einer kurzen Mail (Name, Fachbereich) an umwelt@astafh.de. Dein Fermentation-Set mit allen Materialien kannst du dir nach der Anmeldung am FR 27.11. ab 16 Uhr oder am SA 28.11. kostenfrei in der Fairteilbar (Hammer Str. 60) abholen.
Wenn dann jeder sein Set bei sich zu Hause hat, treffen wir uns am Montag online (Zoom-Link folgt per Mail) zum gemütlichen schnippeln, quatschen und fermentieren kennenlernen.Lass es dir schmecken! Wir freuen uns auf dich 🙂

— English version —

Preserve your veggies! Together we will learn more about fermentation. Fermented Veggies will not only stay fresh for longer, they are also really delicious and healthy.The online workshop will take place on Monday, 30.11. from 17:30 to approx. 21 o’clock on zoom. In order to participate simply register until 27.11. with a short mail (name, department) to umwelt@astafh.de. You can pick up your free fermentation-set at the Fairteilbar (Hammer Str. 60) on FR 27.11. after 16:00 o’clock or SA 28.11.. Once we all got our fermentation-set ready at home, we will meet online on monday (the zoom-link will be send by mail) to spend a nice evening together and learn more about fermentation.We are looking forward to you 🙂

einklappen

22. November 2020

Das Wahlergebnis 2020

Die Wahlergebnisse für die Studierendengremien, also für das Studierendenparlament und die Fachschaftsräte findet ihr unter Mitbestimmung / Wahlen.  

weiterlesen

Das Wahlergebnis 2020

Die Wahlergebnisse für die Studierendengremien, also für das Studierendenparlament und die Fachschaftsräte findet ihr unter Mitbestimmung / Wahlen.

 

einklappen

16. November 2020

Welche Gremien können wir wählen?

Diese Erklärvideos sollen euch helfen die demokratischen Strukturen unserer Hochschule zu verstehen.

weiterlesen

Welche Gremien können wir wählen?

Diese Erklärvideos sollen euch helfen die demokratischen Strukturen unserer Hochschule zu verstehen.

einklappen

13. November 2020

Keine Sozialberatung vom 16.11. bis 18.11.

Die Sozialberatung hat von Montag 16.11. bis Mittwoch 18.11. geschlossen. Die Rechtsberatung durch die Anwältin ist davon nicht betroffen und findet am Montag ganz normal telefonisch über 0251-8364998 statt!

weiterlesen

Keine Sozialberatung vom 16.11. bis 18.11.

Die Sozialberatung hat von Montag 16.11. bis Mittwoch 18.11. geschlossen. Die Rechtsberatung durch die Anwältin ist davon nicht betroffen und findet am Montag ganz normal telefonisch über 0251-8364998 statt!

einklappen